Produktkategorien

Tablet Test: XIDO X110

Gutes und preiswertes Einsteiger-Gerät  mit Luft nach oben

Vor Kurzem haben wir Ihnen an dieser Stelle bereits das Einsteiger-Tablet asina vorgestellt, nachdem wir es einer eingehenden Prüfung unterzogen hatten. Nun bekamen wir die Chance, für Sie ein weiteres speziell für Einsteiger konzipiertes Tablet zu testen. Nachfolgend lesen Sie einen ausführlichen Testbericht zum XIDO X110/3G Tablet.

XIDO Tablet X110Dieses Gerät, welches wir Ihnen heute genauer vorstellen möchten, ist im Gegensatz zum Asina-Tablet eher im unteren Preissegment angesiedelt. Die Testkategorien bleiben jedoch die gleichen, so dass Sie die Möglichkeit haben, beide Produkte miteinander zu vergleichen. Die Testkriterien basieren auf den Bedürfnissen und Ansprüchen, die Ältere heute an digitale Medien stellen und orientieren sich vor allem an einer Zielgruppe, die bisher keine oder wenig Erfahrung mit der Nutzung eines Tablet-PCs haben. So möchten wir Ihnen helfen, anhand nachvollziehbarer Kriterien die für Sie richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Unser neues Testprodukt für Sie: Das XIDO X110/3G Tablet mit Android 4.4.2 Betriebssystem und passendem Zubehör

Wir haben für Sie das XIDO X110-Tablet mit WLAN und mobilem Empfang über 3G geprüft. Im Lieferumfang enthalten ist ein passendes Ladekabel sowie eine Bedienungsanleitung. Ebenfalls enthalten war ein Kopfhörer. Dieser war jedoch defekt, daher konnten wir ihn nicht testen. Für die anschließende Bewertung des Tablets war dieser kleine Wermutstropfen jedoch unerheblich.

Das Tablet läuft mit einem Android-Betriebssystem in der Version 4.4.2, ist dahingehend also auf dem neusten Stand der Technik und unterscheidet sich nicht von höherpreisigen Geräten, beispielsweise von Samsung. Das Gewicht des XIDO-Tablets beträgt 600 Gramm, also lediglich etwas mehr als ein Paket Butter. Für eine mobile und flexible Nutzung ist das ein großer Vorteil, denn Sie können das Tablet sowohl zu Hause als auch unterwegs nutzen. Der Speicher ist mit 16GB (verfügbar: 12,65 GB) Gigabyte vergleichsweise klein, kann aber mit der Micro-SD-Karte auf bis zu 32 Gigabyte erweitert werden. Praktisch ist die SMS- und Telefonfunktion, auf die Sie direkt auf dem Startbildschirm zugreifen können.

Alles rund ums Tablet – Hier geht’s lang…

Der erste Eindruck überzeugt: Ein Einsteiger-Tablet mit guter Verarbeitung sowie nützlichem Zubehör und Extras

Das Wichtigste vorweg: Das XIDO-Gerät ist kein ausgewiesenes Senioren-Tablet, sondern ein digitales Produkt, welches generell für Nutzer geeignet ist, die noch wenig Erfahrung im Umgang mit einem Tablet-PC haben. Die Display-Größe erfüllt mit zehn Zoll aber auch problemlos eine der wichtigsten Anforderungen an ein Tablet für Senioren. Diese erste Einschätzung unsererseits ist vor allem mit der leichten Bedienbarkeit sowie mit der übersichtlichen Displaygestaltung zu begründen.

XIDO Tablet VerpackungÄußerlich überzeugt das Tablet durch seine robuste und alltagstaugliche Verarbeitung. Die Verpackung ist optisch ansprechend und bewusst simpel gehalten. Die Plastikabdeckung ist solide und trübt den wertigen Eindruck nicht. Überzeugend ist die Ausstattung des Tablets sowie die Möglichkeit, individuelles Zubehör zu integrieren. Sie können das Gerät mit zwei SIM-Karten ausstatten und diese parallel nutzen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit die Speicherkapazität mit einer Mini-SD-Karte zu erweitern – das ist ein großes Plus, wenn Sie auf dem Gerät viele Medien wie E-Books, Filme und Fotos speichern möchten.

XIDO Tablet Anschlüsse
Ein kleines Manko ist die Betriebsanleitung: Diese ist zwar verständlich und übersichtlich aufgebaut jedoch sehr klein gedruckt. Senioren mit eingeschränktem Sehvermögen haben hier einen großen Nachteil. An dieser Stelle möchten wir Sie auf den besonders günstigen Preis hinweisen, für den das XIDO-Tablet zu haben ist. Auch die überwiegend sehr positiven Kundenbewertungen sprechen für sich. Auf den ersten Blick überzeugt das XIDO-Tablet vor allem optisch und im Hinblick auf die Ausstattung. Es muss den Vergleich zu teureren Konkurrenzprodukten im Hinblick auf diese Komponenten keinesfalls scheuen.



Einrichtung und Installation des XIDO-Tablet

Wie bereits erwähnt ist die Bedienungsanleitung für das XIDO-Gerät leider nur schwer zu entziffern, wenn die Sehkraft nicht mehr so gut ist. Nichtsdestotrotz ist die Anleitung verständlich formuliert und auch für Tablet-Anfänger gut nachzuvollziehen. Das Gerät ist nach dem Einschalten sofort betriebsbereit. Sie oder auch Familienmitglieder bzw. Freunde, welche die Einrichtung des Gerätes übernehmen, benötigen nur geringe Android-Kenntnisse. Der Startbildschirm ist übersichtlich gestaltet, kann aber auch mithilfe von Apps und sogenannten Widgets, also speziellen Anzeigen wie beispielsweise für das aktuelle Wetter, an Ihre Bedürfnisse und Interessen angepasst werden. Insgesamt gibt im Hinblick auf die Installation und Konfiguration des XIDO-Tablets nichts auszusetzen. Die einzelnen Installationsschritte sind fast selbsterklärend und Sie brauchen nur wenige Minuten, bis Ihr Tablet einsatzfähig ist.

Solide Grundausstattung und Hardware: Nur das Display des XIDO-Gerätes lässt noch einige Wünsche offen

Die Grundausstattung sowie die Hardware sind für ein Senioren-Tablet ausreichend. Nachfolgend haben wir für Sie die wichtigsten Fakten zur Hardware bzw. zur Ausstattung des Tablets zusammengefasst.

  • Das Gerät verfügt über zwei Kameras. So können Sie Fotos aufnehmen oder mit der App „Skype“ die Vorteile der Videotelefonie nutzen. Sie haben also die Möglichkeit, über eine Verbindung zum Internet mit Freunden und Familienangehörigen zu telefonieren. Gleichzeitig wird über die Frontkamera ein Bild von Ihnen übertragen. Das ist praktisch, denn Sie können mit allen Ihren Lieben Kontakt halten, egal, wo auf der Welt sie sich befinden. Gerade für Senioren, die körperlich nicht mehr so mobil sind, bietet die Videotelefonie viele Vorteile.
  • Ein Tablet für Senioren sollte im Hinblick auf die maximale Lautstärke einiges hergeben. Wir empfanden die maximal einstellbare Lautstärke beim XIDO-Tablet als nicht ausreichend. Zu Testzwecken haben wir daher einen externen Lautsprecher per Bluetooth an das Tablet gekoppelt. So ließ sich die Lautstärke deutlich erhöhen.
  • Das wohl größte Manko beim XIDO-Tablet ist das Display. Grundsätzlich ist der Bildschirm hell genug und die Helligkeit lässt sich auch manuell regulieren. Leider verfügt das Gerät nicht über einen Sensor, welcher die Helligkeit automatisch reguliert und an die Lichtverhältnisse der Umgebung anpasst. Die Qualität des Displays ist stark abhängig vom Neigungswinkel des Tablets. Wenn Sie direkt auf den Bildschirm schauen, ist das kein Problem, nur der Blick von oben oder von der Seite ermöglicht keine gute Sicht auf den Bildschirm und die Inhalte. Wird das Tablet nur von einer Person gleichzeitig genutzt, ist dies jedoch keine große Einschränkung. HD-Inhalte gibt das Display in guter visueller Qualität wieder. Wir haben die Mediathek-Apps von ARD und ZDF genutzt und uns einige Filme in HD-Übertragungsqualität angeschaut. Das Ergebnis war überzeugend.

Apps und Anwendungen: Die wichtigsten Apps sind vorinstalliert, eine individuelle Anpassung des Startbildschirms empfiehlt sich jedoch

Im Folgenden möchten wir Ihnen kurz die wichtigsten Apps für das XIDO-Tablet vorstellen. Einige sind bereits vorinstalliert, andere können Sie kostenlos über den Google-Playstore herunterladen.

  • Die E-Mail-App ist bereits vorinstalliert. Diese lässt sich über die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und Ihr Passwort mit einem oder mehreren E-Mail-Accounts verbinden. So können Sie mit Ihrem Tablet E-Mails abrufen, verschicken und verwalten.
  • Über die App der Fernsehsender ARD und ZDF können Sie auf deren Mediatheken zugreifen und entweder das Programm live verfolgen oder Sendungen der letzten sieben Tage anschauen, wenn Sie diese verpasst haben. Die Apps sind kostenlos.
  • Über die App „Einstellungen“ können Sie die wichtigsten Anwendungen für Ihr Tablet konfigurieren und steuern. Im Hinblick auf die Sicherheit Ihrer Daten empfiehlt es sich, die Funktion „App-Daten und andere Einstellungen sichern“ zu aktivieren, indem Sie diese manuell mit einem Häkchen versehen. Anschließend können Sie ein sogenanntes Sicherungskonto über Ihren Google-Playstore-Account einrichten.
  • Die Videotelefonie-App „Skype“ ist nicht vorinstalliert, kann aber kostenlos über den Playstore geladen werden. Um loszutelefonieren benötigen Sie lediglich ein Benutzerkonto und ein Passwort.
  • Über die oben bereits erwähnte App „Teamviewer/Quick Support“ können Sie sich kostenlos bei der Einrichtung Ihres Gerätes helfen lassen. Das ist sogar aus der Ferne möglich, denn derjenige, der Hilfestellung leistet, kann über das Internet eine Verbindung zum XIDO-Tablet herstellen. Eine vollständige Fernsteuerung ist jedoch nicht möglich.

XIDO X110 - Preisgünstiges TabletDie Grundausstattung im Hinblick auf die Apps ist durchaus passabel, denn Surfen im Internet, die Bearbeitung von E-Mails sowie das Telefonieren und Anschauen von Filmen ist ohne großen Aufwand möglich. Zusätzliche Anwendungen können schnell und häufig kostenlos aus dem Playstore geladen werden. Praktisch ist, dass mit der Anwendung „Google Maps“ ein komplettes Navigationssystem mitgeliefert wird. Das spart Kosten, denn Sie können Ihr Tablet auch im Auto nutzen, um sich den Weg weisen zu lassen.

Unser Tipp: Installieren Sie den Chrome-Browser auf Ihrem Startbildschirm und speichern Sie wichtige und häufig besuchte Webseiten mithilfe des Widgets „Lesezeichen“. Ein Antippen mit dem Finger genügt dann und die entsprechende Website öffnet sich.

Fazit:

Ein schlichtes Einsteiger-Tablet auch für Ältere mit überzeugendem Preis-Leistungs-Verhältnis

Unser Gesamturteil über das XIDO X110 fällt eindeutig aus:

Das Gerät ist ein gutes Einsteiger-Gerät auch für Senioren und überzeugt durch sein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einem Bildschirmdurchmesser von 10 Zoll erfüllt es zudem eine wichtige Voraussetzung für ein Senioren-Tablet.

Wer mit den Einschränkungen in Sachen Display-Neigungswinkel leben kann, erhält ein praktisches und alltagstaugliches Gerät.

Jetzt auch in unserem Online-Shop erhältlich: das XIDO X110/3G 16 GB.

Weiterführende Informationen

Im Internet sind  vielfältige Informationen zum Thema Tablet für Einsteiger und Ältere verfügbar. Ganz besonders hilfreich sind die Anleitungen des Autors Helmut Oestreich,welche Sie unter dem Markennamen: Die.Anleitung finden und in unserem Online-Shop erwerben können. Der Münchner versteht es in ganz besonderer Art und Weise, scheinbar komplizierte Techniken einfach, einfühlsam und Schritt-für-Schritt speziell für Senioren und Einsteiger zu erklären.

Wenn Sie sich für Tablets und weitere mobile Geräte der digitalen Welt interessieren, könnten folgende Beiträge auch von Ihrem Interesse sein:


Uwe MaternÜber den Autor
Uwe Matern ist Gründer der connect45plus GmbH. Auf dem Portal connect45plus.de  gibt er jede Menge kostenfreie Tipps für digitale Einsteiger und beantwortet Fragen zum digitalen Alltag. Parallel ist er mit Digitales für Unternehmen als Digital-Berater für kleine und mittelständische Unternehmen aktiv. Seit Frühjahr 2017 betreibt er mit seiner Partnerin das neue Vermittlungsportal für Kunstkurse aller Art: FINDE DEINEN MALKURS.
 

Hinterlassen Sie einen Kommentar